Verein zur Erhaltung der Hohnekirche e.V.

Am 19. September 1982 gegründet, feierte der Verein 2007 sein Silberjubiläum.

Dieses Ereignis wurde am Sonntag, dem 16. September 2007, mit einem Festtag begangen.

Nach dem morgendlichen Festgottesdienst in der Hohnekirche leitete Vereinsvorsitzender Hermann Buntrock am Nachmittag die zentrale Jubiläumsfeier ein. In einem Grußwort würdigte Superintendent Hans König die Arbeit des Vereins: „Eigentlich müsste man der Bürgerschaft von Soest gratulieren, denn meistens wird vergessen, dass die Baudenkmäler der gesamten Bürgerschaft gehören und diese im Prinzip selbst verantwortlich für den Erhalt sind. Das Engagement des Vereins macht deutlich, dass es gilt, ein Erbe für die Allgemeinheit zu erhalten, aber nur wenige bereit sind, sich zu engagieren“.

Damit sprach er den Vereinsverantwortlichen aus der Seele, erfuhren sie doch in den zurückliegenden 25 Jahren, wie unendlich schwer es war, zur Deckung des für die Erhaltung der Kirche und ihrer Kunstschätze erforderlichen Finanzbedarfs ausreichend beizutragen. Hermann Buntrock machte diese Erfahrungen zum Beginn seiner Festrede an einem Ausspruch des 1934 geborenen Lyrikers und Kirchenlieddichters Detlev Block fest: „Die Steine einer Kirche predigen allen gleich und in einer Sprache, die jeder versteht“; „ … entsprechend sind auch die Steine der Hohnekirche“, so Buntrock, „gewissermaßen ständige Predigt, an der niemand vorbeikommt, die aber nur wenige, zu wenige wahrnehmen“. 

Mit dieser Einführung schlug Buntrock einen Bogen über 25 Jahre Vereinsgeschichte. Die Initiative des damaligen Hohne-Pfarrers Manfred Selle zur Vereinsgründung wertete er vor dem Hintergrund der seitdem immer knapper gewordenen öffentlichen Mittel zur Erhaltung der Kirche als damals schon sehr weitsichtig begründet. Er benannte die vereinsseitig geförderten Erneuerungs- und Erhaltungsmaßnahmen, ließ auch nicht die bis zum Vereinsjubiläum für die zitierten Projekte beigesteuerte Summe, nämlich 220.000 EUR, unerwähnt. Hiermit verband er den Dank an alle bisherigen Vereinsvorsitzenden und Vorstandsmitglieder für deren unermüdlichen Einsatz. Schließlich versprach er, der Verein werde nicht müde „zu trommeln und zu motivieren“.

Nachdem im Anschluss Hermann Buntrock die Gründungsmitglieder ehrte, bot sich die Möglichkeit, an Führungen durch die Kirche und um die Kirche herum teilzunehmen. Ein Konzert des Soester Quartetts „Bachblech“ beendete die Jubiläumsfeier.

 

 

Hermann Buntrock, Vorsitzender 2007 - 2010Hermann Buntrock, Vorsitzender 2007 - 2010

 

 

Hans König, Superintendent Ev. Kirchenkreis Soest

Hans König, Superintendent Ev. Kirchenkreis Soest

 

 

Gründungsmitglieder (von links) Heinz Draber, Werner Borgschulze, Dr. Wolfgang Maas, Ingeborg Sanders, Heinrich Joachim Fielitz, Hermann Buntrock, Wilfried Lüdeking, Alfred Sträter

Gründungsmitglieder (von links):
Heinz Draber, Werner Borgschulze, Dr. Wolfgang Maas, Ingeborg Sanders,
Heinrich Joachim Fielitz, Hermann Buntrock, Wilfried Lüdeking, Alfred Sträter

 

Das Blechbläserquartett "bachblech" während des kleinen Kirchenkonzertes.

 

 

Rundgang